Brustfehlbildungen

Sie leiden unter einer Brustfehlbildung oder unter einer missglückten Brustoperation?

Gerade in der heutigen Zeit, wo perfekte Brüste jedes Hochglanzmagazin zieren, leiden die meist jungen Patientinnen sehr unter einer von ihnen als entstellend empfundenen Brustdeformität. Die Korrektur solcher Deformitäten erfordert große operative Erfahrung und sorgfältige präoperative Planung.

Ein Schwerpunkt meiner Tätigkeit in der Brustchirurgie liegt seit vielen Jahren auf der Korrektur angeborener Fehlbildungen der Brustdrüse: Brustasymmetrie, tuberöse und tubuläre Brustdeformität, Poland-Syndrom, Amazonensyndrom und inverted Nipple (Schlupfwarze) erfordern eine genaue Planung der operativen Vorgehensweise. Manchmal müssen mehrere Operationsverfahren wie Brustvergrößerung, Bruststraffung oder Brustverkleinerung miteinander kombiniert werden.
Die Korrektur von Ergebnissen nach einer „missglückten“ Brustoperation ist ebenfalls ein Schwerpunkt meiner Praxis. Auch hier ist eine genaue Analyse des Problems notwendig, um im Anschluss einen Behandlungsplan zur Korrektur des Befunds und zur Optimierung des Brustzustands zu erstellen – manchmal sind dafür auch mehrere Operationsschritte notwendig.

Die verschiedenen Arten der Brust­fehlbildungen

Die Brustasymmetrie

Die Brust­­asymmetrie ist die häufigste Fehl­bildung der Brust. Je nach Aus­­prägung des Befunds kommen hier ver­schiedene Ver­fahren zur Anwendung. Manchmal ist eine ein­seitige Brust­ver­größerung oder Brust­­­ver­klei­nerung ausreichend. In der Regel bedarf es jedoch eines komplexeren Vorgehens, wobei häufig die Operations­­­techniken zur Brust­­­vergrößerung, Brust­­­ver­klei­nerung oder Brust­straf­fung mit­ein­ander kombiniert werden.

Die Tuberöse Brustdeformität / Rüsselbrust

Die Fehl­bildung kann einseitig oder beid­seitig auftreten. Meist geht sie mit einer Unter­­entwicklung des Drüsen­­gewebes, vor allem in den beiden unteren Quadran­ten der Brust, einher. Ebenso findet sich eine Defor­mität im Bereich der Brust­warze. Die Form­­korrektur wird häufig zusammen mit dem Ein­legen eines Implantats (Brust­vergrößerung) durchgeführt. Bei der Form­­korrektur wird in der Regel der fibröse Ring um die Brust­­warze operativ gespalten und eine perimamil­läre Straffung (Straffung um die Brustwarze herum) durchgeführt. Bei ausreichendem Brust­­drüsen­gewebe ist eine zusätz­liche Implantat­­einlage nicht erforderlich.

Die tubuläre Brustdeformität / Schlauchbrust

Die tubuläre Brust bezeichnet eine Deformität, bei der es zu einem schlauch­­artigen Wachstum der Brust gekommen ist. Diese Deformität wird von den in der Regel jungen Frauen als sehr störend und alters­un­typisch empfunden. Die Deformität lässt sich in der Regel leicht durch eine Brust­­straffung korrigieren. In manchen Fällen kann eine solche Korrektur auch durch das Einlegen eines Implantats (Brust­­ver­größerung) in Kombina­tion mit einer perima­mi­l­lären Straffung (Straffung um die Brust­­warze herum) ausgeführt werden.

Das Poland-Syndrom

Hierbei handelt es sich um eine sehr seltene Brust­­deformität, die in der Regel einseitig auftritt. Oft fehlt neben dem Brust­­drüsen­gewebe auch der große Brust­­muskel. Beim Poland-Syndrom ist in der Regel eine vorherige Auf­dehnung des Gewebes mit einem Expan­der notwendig. Anschließend kann die Brust dann mit einem Implantat (Brust­­ver­größerung) rekonstruiert werden. Kleine Optimie­rungen, zum Beispiel bei zusätzlicher Rippen­deformität, können später auch mit Eigenfett durch­geführt werden.

Das Amazonensyndrom

Das Amazonen­­syndrom ist eine sehr seltene Fehlbildung, bei der es ein­seitig zum Aus­bleiben der Ent­wicklung der Brust­drüse kommt. Diese Fehl­­bildung kann einfach mithilfe eines Implan­tats (Brust­­ver­größerung) korri­giert werden.

Inverted Nippel / Schlupfwarze

Die Schlupf­warze kann einseitig oder beidseitig auftreten. Die von uns ange­wandte Methode zur Korrek­tur dieser Fehl­­­bildung führt oft zu einem Verlust der Still­­fähigkeit, daher empfehlen wir, sie erst nach Abschluss der Familien­­planung durchführen zu lassen, wenn der Wunsch besteht, zu stillen. Hinweis: Die Korrektur der Schlupf­­­warze ist ein kleiner Eingriff, der in örtlicher Betäubung ambulant durch­geführt werden kann.
Portrait Dr. Brunner, Plastische Chirurgie Hamburg. Brustchirurgie, Körperchirurgie, Gesichtschirurgie, Gesichtsstraffung, Faltenbehandlung, Lidstraffung, Brustfehlbildungen, Bruststraffung, Brustverkleinerung. Brustvergrößerung, Bruststraffung, Intimkorrektur, Oberschenkelstraffung, Fettabsaugung, Fettreduktion ohne OP
DR. MED. A. CHRISTINA BRUNNER
Plastische und Ästhetische Chirurgin

Unsere Vorgehensweise bei einer Brustfehlbildung

In einem ausführlichen Beratungsgespräch informiere ich Sie nach genauer Analyse Ihres Befunds gern über die verschiedenen Möglichkeiten der Korrektur. Gemeinsam erstellen wir dann einen individuellen, detaillierten Behandlungsplan.

Herzlichen Dank an meine Patientinnen und Patienten für die vielen tollen Bewertungen!

Herzlichen Dank an meine Patientinnen und Patienten für die vielen tollen Bewertungen!

Bewertung vom 11.07.2019, Alter: unter 30
gesetzlich versichert
Weiterlesen
Sehr kompetente und freundliche Ärztin

Habe mich von Anfang an wohl gefühlt und kann Frau Dr. Brunner nur weiterempfehlen. Sie hat sich sehr gut um mich gekümmert und auch die Behandlung vor sowie nach der Operation war sehr gut.

Bewertung vom 12.03.2019, Alter: unter 30
gesetzlich versichert
Weiterlesen
Perfekt!!! Brustverkleinerung + Straffung

Frau Dr. Brunner hat mir nicht nur den Busen geben können, den ich mir niemals hätte anders wünschen können, sondern etwas vielmehr kostbares.... Endlich habe ich mein Selbstbewusstsein zurück!! Kann Dinge tragen, die ich nie hätte vorher anziehen können....Ich zeige mich meinem Freund... ich werde schwimmen gehen.... ich werde tolle Urlaube haben können! Und so vieles mehr.... Vielen Dank dafür!!! Vielen Dank für dieses außerordentliche Ergebnis !!!!!

Bewertung vom 30.08.2018, Alter: 30 bis 50
gesetzlich versichert
Weiterlesen
Eine sehr persönliche und einfühlsame Beratung, Durchführung und Nachkontrolle

Von Anfang an fühlte ich mich gut verstanden. Meine Wünsche wurden aufgenommen und super umgesetzt. Das Ergebnis ist sogar noch besser als erwartet. Dass ich einen weiteren Anfahrtsweg habe, wurde gleich berücksichtigt.

Bewertung vom 04.06.2018, Alter: 30 bis 50
privat versichert
Weiterlesen
Gelungene Oberlidstraffung!

Als männlicher Patient hatte ich Sorge, dass das Ergebnis hinterher zu „operiert“ aussieht, die Augen zu weit aufgerissen aussehen, zu rund. Ich wollte auf keinen Fall eine zu „feminine“ Augenpartie bekommen. Frau Dr. Brunner ist auf meine Wünsche sehr gut eingegangen und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die Augenpartie sieht sehr frisch aus und Freunde bestätigen mir, dass ich gar nicht „fremd“ ausschaue, nur gut erholt. So wollte ich es haben! Danke!

Bewertung vom 10.06.2019, Alter: 30 bis 50
gesetzlich versichert
Weiterlesen
Sehr kompetente plastische Chirurgin, die auch menschlich überzeugt!

Frau Dr. Brunner hat im April 2018 eine Liposuktion bei mir durchgeführt. Vorab habe ich mich auch von anderen Kollegen ihres Fachs beraten lassen, jedoch kein richtiges Vertrauen gefasst. Bei Frau Dr. Brunner war das sofort anders und ich habe mich extrem wohl gefühlt. Sie hört genau zu, gibt realistische Empfehlungen und zeigt auch Grenzen auf. Das chirurgische Ergebnis ist ausgezeichnet und meine Erwartungen wurden sogar übertroffen. Die Beratung, Durchführung und die Nachsorge waren 1a und ich empfehle Frau Dr. Brunner uneingeschränkt."

Voriger
Nächster

Herzlichen Dank an meine Patientinnen und Patienten für die vielen tollen Bewertungen!

Bewertung vom 11.07.2019, Alter: unter 30
gesetzlich versichert
Weiterlesen
Sehr kompetente und freundliche Ärztin

Habe mich von Anfang an wohl gefühlt und kann Frau Dr. Brunner nur weiterempfehlen. Sie hat sich sehr gut um mich gekümmert und auch die Behandlung vor sowie nach der Operation war sehr gut.

Bewertung vom 12.03.2019, Alter: unter 30
gesetzlich versichert
Weiterlesen
Perfekt!!! Brustverkleinerung + Straffung

Frau Dr. Brunner hat mir nicht nur den Busen geben können, den ich mir niemals hätte anders wünschen können, sondern etwas vielmehr kostbares.... Endlich habe ich mein Selbstbewusstsein zurück!! Kann Dinge tragen, die ich nie hätte vorher anziehen können....Ich zeige mich meinem Freund... ich werde schwimmen gehen.... ich werde tolle Urlaube haben können! Und so vieles mehr.... Vielen Dank dafür!!! Vielen Dank für dieses außerordentliche Ergebnis !!!!!

Bewertung vom 30.08.2018, Alter: 30 bis 50
gesetzlich versichert
Weiterlesen
Eine sehr persönliche und einfühlsame Beratung, Durchführung und Nachkontrolle

Von Anfang an fühlte ich mich gut verstanden. Meine Wünsche wurden aufgenommen und super umgesetzt. Das Ergebnis ist sogar noch besser als erwartet. Dass ich einen weiteren Anfahrtsweg habe, wurde gleich berücksichtigt.

Bewertung vom 04.06.2018, Alter: 30 bis 50
privat versichert
Weiterlesen
Gelungene Oberlidstraffung!

Als männlicher Patient hatte ich Sorge, dass das Ergebnis hinterher zu „operiert“ aussieht, die Augen zu weit aufgerissen aussehen, zu rund. Ich wollte auf keinen Fall eine zu „feminine“ Augenpartie bekommen. Frau Dr. Brunner ist auf meine Wünsche sehr gut eingegangen und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die Augenpartie sieht sehr frisch aus und Freunde bestätigen mir, dass ich gar nicht „fremd“ ausschaue, nur gut erholt. So wollte ich es haben! Danke!

Bewertung vom 10.06.2019, Alter: 30 bis 50
gesetzlich versichert
Weiterlesen
Sehr kompetente plastische Chirurgin, die auch menschlich überzeugt!

Frau Dr. Brunner hat im April 2018 eine Liposuktion bei mir durchgeführt. Vorab habe ich mich auch von anderen Kollegen ihres Fachs beraten lassen, jedoch kein richtiges Vertrauen gefasst. Bei Frau Dr. Brunner war das sofort anders und ich habe mich extrem wohl gefühlt. Sie hört genau zu, gibt realistische Empfehlungen und zeigt auch Grenzen auf. Das chirurgische Ergebnis ist ausgezeichnet und meine Erwartungen wurden sogar übertroffen. Die Beratung, Durchführung und die Nachsorge waren 1a und ich empfehle Frau Dr. Brunner uneingeschränkt."

Voriger
Nächster

FAQ’s

Brustfehlbildungen

Dr. Christina A. Brunner ist seit 1998 Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Sie ist seit 1998 mit den Behandlungsschwerpunkten Gesicht, Brust und Körperkontur in Hamburg tätig und kooperiert seit 2007 mit dem Asklepios Westklinikum sowie seit 2015 mit dem BGAOP im CiM in Hamburg. Als Mitglied verschiedener Fachgesellschaften tauscht sie sich auf Kongressen regelmäßig mit Kollegen aus, bildet sich weiter und hat bereits zahlreiche wissenschaftliche Publikationen verfasst. Dr. Brunner legt vor jeder Behandlung Wert auf eine genaue Analyse und eine seriöse Beratung. In ihrer Praxis findet im Rahmen einer ersten Untersuchung stets eine ausführliche Besprechung der operativen Vorgehensweise statt. Bei ihren Eingriffen achtet die Fachärztin auf ein atraumatisches (gewebeschonendes) Vorgehen und eine sehr gute postoperative Nachsorge. Das Ziel jeder Behandlung ist ein natürlich aussehendes Ergebnis und zufriedene Patientinnen und Patienten.

Diese Eingriffe werden in Vollnarkose durchgeführt. Die Schlupfwarze kann auch in Lokalanästhesie ambulant korrigiert werden.
Der Eingriff wird in der Klinik durchgeführt.
Wir legen besonderen Wert auf Ruhe in den ersten 2 Wochen nach der Operation. In den ersten 4 bis 6 Wochen sollten Sie keinen Sport treiben. Auf den Besuch einer Sauna oder eines Solariums sowie ein Sonnenbad sollten Sie in den ersten 3 Monaten verzichten. Vermeiden Sie während der Heilungsphase vor allem schweres Heben. Für die ersten 3 Monate nach dem Eingriff empfehlen wir das Tragen eines Stütz-BHs.
Die Fäden lösen sich selbst auf, die Knoten werden 8 bis 10 Tage nach dem Eingriff entfernt. Die Wunden sollten bis zum Fädenziehen nicht nass werden.
Nach 1 bis 2 Wochen sind äußere Behandlungsfolgen verheilt, sodass Sie üblichen gesellschaftlichen Verpflichtungen nachkommen können.
Ihre berufliche Tätigkeit können Sie nach ca. 14 Tagen wiederaufnehmen – außer bei einem Beruf mit großer körperlicher Anstrengung.
Sport ist nach einer Schonung von ungefähr 4 bis 6 Wochen wieder möglich. Auf Sportarten wie Tennis oder Golf sollte 8 Wochen verzichtet werden.
Nach der Terminvereinbarung werden wir Sie genau darüber informieren, wie Sie sich optimal auf den Eingriff vorbereiten können. So dürfen Sie zum Beispiel vor der Narkose (2 Wochen) keine Medikamente einnehmen, die Acetylsalicylsäure enthalten (z. B. Aspirin, Acylpirin, Anopyrin), da diese zu einer Blutungsneigung führen. Sie sollten auf Alkohol, Schlafmittel, Schmerzmittel (48 Stunden vor der Operation) verzichten und das Rauchen (auf 3 Zigaretten am Tag ab 3 Wochen vor der Operation bis 3 Wochen nach der Operation) reduzieren.
Das Idealgewicht ist empfehlenswert – da die Brust aus Drüsengewebe und Fettgewebe besteht und es bei starken Gewichtsschwankungen zu Formveränderungen kommen kann.